Menu
Menu

DGN-Partner nehmen an TI-Feldtest teil

Der im DGN TI Paket enthaltene Konnektor des Herstellers secunet geht auf dem Weg zum eHealth-Konnektor in die letzte Runde: Er wurde zu einem Feldtest in der Telematikinfrastruktur (TI) zugelassen, der wiederum der letzte Schritt bis zur vollständigen Zulassung und zum flächendeckenden Rollout ist. Die an der Erprobung teilnehmenden Praxen werden von DGN-Partnerunternehmen technisch betreut.

DGN TI Konnektor

Am Feldtest nimmt eine ausgewählte Gruppe von Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäusern teil. Wie die secunet Security Networks AG mitteilt, wurde der Konnektor mit der Softwareversion "eHealth" bereits bei den ersten Test-Teilnehmern installiert und erste Anwendungen laufen. Dabei komme es auf die Kooperation einer Vielzahl von Unternehmen und Institutionen an.

Praxen mit DGN TI Paket ausgestattet

Für die teilnehmenden Arzt- und Zahnarztpraxen übernehmen die DGN-Partnerunternehmen InterData GmbH (mit dem PVS InterARZT), Frey ADV GmbH (QUINCY), S3 Praxiscomputer GmbH (S3) und INDAMED GmbH (MEDICAL OFFICE) und die Installation und die technische Betreuung. Die Praxen sind allesamt mit dem DGN TI Paket und Praxisausweisen (SMC-B) von medisign ausgestattet.

Partner im Apothekenumfeld ist laut secunet die apothekereigene NOVENTI Group, die als Komplettanbieter ihren Kunden alle Leistungen aus einer Hand liefert. Der Marktführer im deutschen Gesundheitsmarkt hat die ersten Apotheken mit der aktuellen Konnektor- und Warenwirtschafts-Software ausgestattet und Daten mit der elektronischen Gesundheitskarte erfolgreich ausgetauscht.

Für den klinischen Bereich nimmt die Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH in Bochum am Feldtest teil. Dort wird der secunet konnektor für Rechenzentren eingesetzt, eine spezielle Bauform des Konnektors mit Vorteilen für Krankenhäuser und große medizinische Einrichtungen.

Feldtest läuft in Westfalen-Lippe

Im Feldtest können Patienten und die teilnehmenden Leistungserbringer die neuen medizinischen Fachanwendungen Notfalldatenmanagement (NFDM) und elektronischer Medikationsplan (eMP) erproben. Durchgeführt wird der Feldtest in der Region und mit Unterstützung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Die regionale Krankenhausgesellschaft NRW e.V. (KG NW) unterstützt den Feldtest ebenfalls.

Online-Upgrade möglich

Der im DGN TI Paket enthaltene secunet konnektor dient Leistungserbringern bereits seit Ende 2018 zur Anbindung an die TI. Künftig bietet die TI eine Reihe medizinischer Anwendungen, für die Leistungserbringer Konnektoren in der Version "eHealth" benötigen. Der secunet konnektor ist bereits für diese Version vorbereitet.

Das Online-Upgrade auf den eHealth-Konnektor kann nach dessen uneingeschränkter Zulassung eingespielt und per Lizenz freigeschaltet werden. Das gilt sowohl für den secunet konnektor für Arztpraxen (Einboxkonnektor) als auch für den secunet konnektor für Rechenzentren.

DGN Team KC

Ihre Presse-Ansprechpartnerin

Katja Chalupka

Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit
Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf

Tel.: 0211 77008-198
Mobil: 0176 57916671
Fax: 0211 77008-500
E-Mail: presse@dgnservice.de

 

Ansprechpartner für Kunden:
DGN Support-Team