Menu
Menu

Datenleck in Digitalisierungsboxen der Telekom: Hinweise für Nutzer

In den Medien war in den vergangenen Tagen von einem Datenleck in den Digitalisierungsboxen der Telekom zu lesen. In einer Celler Arztpraxis hatte dies zur Folge, dass Tausende vertraulicher Daten über das Internet abrufbar waren. Da möglicherweise auch Kunden des DGN die Digitalisierungsboxen einsetzen, haben wir im Folgenden wichtige Hinweise zusammengestellt, um das Sicherheitsrisiko zu beheben.

Blaue Kabel

Update schließt Sicherheitslücke

Betroffen von der Sicherheitslücke sind die Digitalisierungsboxen Premium, Smart und Standard der Telekom. Grund für das Datenleck ist eine fehlerhafte Konfiguration: Bei Portfreigaben wurden nicht nur ein Port, sondern auch benachbarte Ports freigegeben. Dies stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, da dadurch Zugriffe aus dem Internet auf den Praxisserver durchgeleitet werden.

Das Problem lässt sich beheben, indem eine betroffene Praxis die neueste Firmware-Version auf dem Router installiert. Dieses Update, das von der Telekom inzwischen bereitgestellt wurde, sorgt dafür, dass die Freigabe der benachbarten Ports gelöscht wird. Die Freigaben der korrekten Ports für die Dienste HTTP (Port 80) und HTTPS (Port 443) bleiben hingegen bestehen. Ist die Digitalisierungsbox der Praxis mit dem Firmware Update Service verbunden, sollte sie das Update automatisch erhalten.

Das sollten betroffene Praxen jetzt tun:

  • Prüfen Sie bitte die Firmware Ihrer Digitalisierungsbox Premium, Smart oder Standard auf Aktualität.
  • Bitte aktualisieren Sie die Firmware umgehend, wenn sie nicht bereits auf dem neuesten Stand ist. Das Firmware-Update (Version 11.01.02.102) kann zum Beispiel bei chip.de heruntergeladen werden: Download Telekom Digitalisierungsbox Update
  • Bitte nehmen Sie regelmäßig die angebotenen Updates vor, um vor möglichen Gefahren gut geschützt zu sein.
  • Generell sollten Portweiterleitungen sorgfältig überprüft und nur nach Notwendigkeit gesetzt werden.

 

Leider kann das DGN in diesem Fall keine technische Hilfe anbieten. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an den Geschäftskunden-Support der Telekom:

Telekom Kundenservice, Tel.: 0800 3301300

DGN Team KC

Ihre Presse-Ansprechpartnerin

Katja Chalupka

Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit
Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf

Tel.: 0211 77008-198
Mobil: 0176 57916671
Fax: 0211 77008-500
E-Mail: presse@dgnservice.de

 

Ansprechpartner für Kunden:
DGN Support-Team